Einstellmöglichkeiten und Fehlersuche an der Ablauffernbedienung
Vertauschte Verschlussstopfen, sogenannte Korbventile Wenn Ihre Spüle ein Spül- und ein Zusatzbecken hat, gehört in das Spülbecken das Korbventil mit der langen Führstange. In das Zusatzbecken gehört das Korbventil mit der kurzen Stange und der seitlichen Kugel. Tauschen Sie die Korbventile nach Bedarf.
Die Stellschraube des Korbventils hat sich rein gedreht Stellen Sie die Schraube so weit heraus, bis die Funktion wieder hergestellt ist. Schrauben Sie die kleine Mutter fest an, damit die Schraube sich nicht mehr heraus drehen kann.
Die Kugel des Bowdenzuges ist heraus gesprungen Lösen Sie die Überwurfmutter der Fernbedienung unterhalb der Spüle. Wenn der Bowdenzug nun noch in der Fernbedienung sitzt, ist hier alles in Ordnung und Sie können die Überwurfmutter wieder anziehen. Wenn sich der Bowdenzug von der Fernbedienung gelöst hat, ziehen Sie die Kugel heraus, hängen sie diese wieder ein und ziehen die Überwurfmutter wieder an. Falls Sie jetzt noch keine Funktion haben, kontrollieren Sie ob evtl. der Hebel unten im Ablauf abgebrochen ist. Wenn Sie am Verstellknopf drehen sollte sich im Ablauf ein Hebel rauf und runter bewegen lassen. Wenn der Hebel abgebrochen ist, muss die Ablaufgarnitur ausgetauscht werden. Bitte informieren Sie Ihren Sachbearbeiter.
Der Verstellknopf hat sich gelöst Führen Sie von oben den Verstellknopf wieder in das Loch, so dass die Gummidichtung zwischen Verstellknopf und Spüle gleichmäßig aufliegt. Halten Sie den Knopf von oben gedrückt, während Sie mit der anderen Hand von unten die Mutter fest anziehen. Denken Sie bitte daran, dass sich der Verstellknopf nur ein viertel Umdrehung drehen lässt. Durch drehen mit Kraft kann er sich wieder lösen.
Zusammenfassung
Zurück zur Auswahl
Der kleine Helfer
Impressum Ein Service von: Powered by:
Nach oben